Innovative Kommunikation im Raum

Seit mehr als 15 Jahren konzipieren und gestalten wir innovative Kommunikation im Raum. Die Entwicklung ungewöhnlicher Ideen
und Lösungen ist unsere Stärke und unsere Leidenschaft.

Als Manufaktur für einfallsreiche Exponate erfinden wir Dinge, die es so noch nicht gibt. Wir entwickeln neuartige Kommu­ni­ka­tions­formate für alle relevanten Märkte und sind Impuls­geber für tech­ni­sche, gestal­terische und strategische Innovationen.

Erlebnisse gestalten

Im Spannungsfeld von Produktdesign und Technologie, Architektur und Raumgestaltung entwickeln wir interaktive Exponate, außerge­wöhn­liche Artefakte und Installationen. Unser Ziel ist eine anschauliche Vermittlung von Wissenswertem und Wissenswerten.

In interdisziplinärer Arbeitsweise entstehen bei uns Frisuren­automaten, Medientische, Regenbogenboxen, Apfelbatterien, dreiarmige Waagen, Duftorgeln, Setzkästen der Elemente, verrückte Vogelscheuchen und fürstliche Geistererscheinungen.

Creative Engineering

Wir verbinden technische Exzellenz und emotionale Gestaltung.
Mit analytischer Kompetenz und kreativer Ingenieurskunst beurteilen wir frühzeitig die Machbarkeit und bieten einen zielgerichteten, transparenten Entwicklungsprozess.

Den Kern bildet ein erfahrenes Team aus Ingenieuren, Designern, Architekten, Szenografen und Kommunikationswissenschaftlern. Stets ist ein Mit­glied der Ge­schäfts­führung Haupt­an­sprech­part­ner, inhaltlich verant­wortlich und mit Leiden­schaft am Werk.

Geschäftsführung

Dipl.-Ing. Alexander Bresinsky schloss 1993 sein Stu­dium der „The­a­ter- und Veranstaltungstechnik“ mit einem Di­plom zum Thema „Künst­li­che Wirklichkeiten - Simulation in der Un­ter­hal­tungs­in­dustrie“ ab und sam­mel­te dazu in den USA als Mit­ar­bei­ter bei Disney's „Visual Effects“ Firma Dream Quest Images Er­fah­rungen. Als „Head of Pro­duc­tion“ über­nahm er 1997 den Aufbau der Pro­duk­tions­ab­tei­lung im fx.Center Babelsberg, ei­nem Un­ter­neh­men für hoch­auf­lö­sen­de di­gi­ta­le Film­ef­fek­te. Vor der Grün­dung von flying saucer arbeitete er als freier Producer und Berater für Agenturen und Themenparks. Alexander ist Dozent an der Ba­bels­berg Film­school und Mitglied des In­ter­na­tio­nalen Boards der „Themed Enter­tain­ment Association“.

Stefan Scholze, M.A. schloss 1995 sein Studium der „Kom­mu­ni­ka­tions­wis­sen­schaft­lichen Grundlagen von Sprache und Musik“, „Tech­ni­schen Akustik“ und „Technischen Informatik“ als Magister Artium ab und mach­te sich als „Multimedia Con­sul­tant“ selb­ständig. Er war seit 1992 für die Pi­xel­park Multimedia GmbH in den Be­rei­chen „Tech­ni­sche Lei­tung und Kon­zep­tion“, „Pro­gram­mie­rung“, „Kreative Kon­zep­tion“ und „Mu­sik­pro­duk­tion“ tätig und übernahm 1996 bei der Ab­tei­lung „Stra­te­gic Research and De­ve­lop­ment„ die Tech­ni­sche Projekt- und Pro­duk­tions­lei­tung sowie die stra­te­gi­sche Beratung. Sein In­ter­esse für Show-Technik brachte ihn auch zur Firma LichtWerk, für die er tech­ni­sche Planung und Pro­gram­mie­rung von Lasershows über­nahm.

national - international - interkulturell

Globale Märkte sind lokal verschieden. Die Kenntnis re­gio­na­ler und kultureller Einflüsse entscheidet mit über den Erfolg einer neuen Be­su­cher­attraktion. Wir sind es gewohnt, international und inter­kul­tu­rell zu arbeiten. Wir sehen es als eine befruchtende Heraus­forderung – denn an der kulturellen Schnittstelle entsteht Neues und Kreatives.

Wir schlagen Brücken und stehen inter­na­tio­nalen Unter­neh­men als lokaler Partner zur Seite. Seit vielen Jahren enga­gieren wir uns im eu­ro­päischen und in­ter­na­tio­na­len Board der TEA (Themed Enter­tain­ment Association). Unser welt­wei­tes Netz­werk er­mög­licht frühzeitig den Zu­griff auf Experten aus re­le­van­ten Ziel­grup­pen, Regionen und Kul­turen.

Wir leisten ausgezeichnete Arbeit